Ihre Chance - mehr Zeit & Lebensqualität!

Wann ist der richtige Zeitpunkt für die Sebständigkeit?

Die Antwort ist einfach: immer und nie. Da ich nicht glaube, dass es einen perfekten Zeitpunkt gibt, sondern viele mögliche Momente, ist der Zeitpunkt ein untergeordneter Aspekt für den Beginn einer Selbständigkeit. Viel wichtiger sind meiner Meinung nach der Plan, die Ressourcen und der Entschluß zu beginnen. Wenn alle drei Faktoren klar vorhanden sind, dann  muss man gründen.

Von der Idee…

Beginnen wir mit dem Anfang. Da gibt es eine Idee. Die Ideenfindung kann spontan oder geplant, neu oder kopiert sein. Selbst eine Modifikation eines bestehenden Geschäfts ist denkbar, noch besser "duplizierbar". Woher die Idee kommt, ist letztlich egal. Die einfachste Möglichkeit Geschäftsideen zu generieren ist, sich immer wieder selbst zu fragen: "Möchte ich den Rest meines Lebens mit dieser Tätigkeit verbringen? Würde jemand anderes mich dafür bezahlen, wenn ich das mache?”

…zum Plan

Nachdem man eine Idee gefunden hat, ist es wichtig, einen funktionierenden (Business-)Plan zu erstellen. Hierfür empfehle ich professionelle Unterstützung zu suchen oder mich mit einem erprobten und erfolgreichen Unternehmen im Network Marketing zu verbinden, denn da gibt es einen vorhandenen Plan, den JEDERMANN/FRAU übernehmen kann..... sogar kostenlos.

Egal, ob Sie einen vorhandenen Business Plan übernehmen wollen oder eine eigene Geschäftsidee verfolgen möchten, eine gründliche Markt Recherche ist die Grundvoraussetzung, um eine Idee über die perfekte Möglichkeit zu bekommen. Zu einer Marktbeobachtung gehören Informationen über die Marktgröße, die Marktteilnehmer (die lieben Mitbewerber), Marktentwicklung und regionale Unterschiede. Wenn man selber etwas völlig Neues plant, so ist es unerläßlich, ähnliche Märkte zu beobachten und zu analysieren.

Bei allen Analysen ist es absolut wichtig, sich selbst nicht zu belügen. Daher möchte ich jedem empfehlen, sich vorher zu überlegen, auf welchen Annahmen die Planung beruht. Wenn man während des Prozesses feststellt, dass eine Annahme falsch ist, so kann das unterschiedliche Auswirkungen haben. Es gibt Voraussetzungen, die absolut essenziell sind. Sollten sie nicht zutreffen, ist unter Umständen die gesamte Idee nicht umsetzbar. Das Nichtzutreffen von anderen Gegebenheiten dagegen, kann durch Umplanung ausgeglichen werden. Das ist ein wenig wie Poker, man muß bereit sein All-in zu gehen und loszulegen, man muß aber ebenso bereit sein rauszugehen und aufzuhören, egal wie schön die Idee vermeintlich ist.

Von den Ressourcen…

Durch die Planung stehen die benötigten Ressourcen fest. Unter Ressourcen verstehe ich:  Geld, Know-how, Kontakte und Zeit.

Ich glaube fest daran, dass jede gute Idee auch finanzierbar ist. Geld ist das kleinste Problem einer Selbstständigkeit. Dennoch gilt: plane eine Reserve ein. Je größer die Rücklagen, desto geringer ist der Zeitdruck und wahrscheinlicher der Erfolg der Selbstständigkeit.

Know-how ist sowohl benötigtes fachliches Wissen, als auch allgemeine Geschäftstüchtigkeit. Als Selbstständiger sollte man eher Generalist sein, da man gerade am Anfang alles selber machen muß. Wenn man also schon ein paar Jahre gearbeitet hat, idealerweise in der Branche in der man sich selbstständig machen will, so ist das ein Vorteil. Zwingend notwendig ist es allerdings nicht. Man kann es, wie so vieles im Leben, noch lernen. Sinnvoll ist auch, sich Rat bei anderen Selbstständigen zu holen. Die Mehrzahl gibt bereitwillig Auskunft, wenn es keine Überschneidung im Geschäft gibt. Im Network Marketing werden Sie den Konkurrenzkampf nicht fürchten müssen, denn der Erfolg stellt sich im Team ein, wenn man sein Wissen weiter geben kann.

…zum Entschluß

Hat man den Plan und die benötigten Ressourcen, dann braucht es nur noch den Entschluß anzufangen. Dieser fällt dem einen leicht, dem anderen nicht. Wichtig ist, sich über die Auswirkungen im Klaren zu sein. Selbstständigkeit erfordert enorme Energie und Begeisterung sowie (zunächst) viel Zeit. Den lockeren Spruch “selbst und ständig” muss man dabei wirklich ernst nehmen.

Überlegt auch was Ihr macht, wenn es schiefgeht oder wesentlich länger dauert als geplant. Würde dies die persönliche (oder familiäre) Situation massiv belasten? Je weniger man auf Gedeih und Verderben vom Erfolg abhängt, desto besser. Wenn die Selbstständigkeit aber die letzte Rettung sein soll, rate ich davon ab.

Hat man einen Plan, die Ressourcen und den Willen es zu wagen, dann fängt man am besten sofort an.